2019: Erleben Sie Bruegel und sein Vermächtnis

Tag 1

Stadtbesichtigung Brüssel mit Besichtigung der Kirche Kapellekerk, in der Bruegel 1563 geheiratet hat und in der er 1569 beigesetzt wurde.

 

Führung in einer Chocolaterie mit Verkostung.

 

Typisches 3-Gänge-Abendessen in einem Restaurant im Zentrum von Brüssel.

Tag 2

Bruegel

Besuch des neuen Bruegel-Besucherzentrums in einem Haus aus dem 16. Jahrundert in Brüssel-Zentrum (Eröffnung im Herbst 2019) - Dieses Haus wird die Besucher die Atmosphäre des 16. Jahrhunderts und des Ateliers des Meisters erleben lassen. Eine ganze Etage, durchflutet vom Tageslicht, wird den Arbeitstechniken Bruegels gewidmet sein.

 

Oder Führung im  Museum für Schöne Künste/Alte Meister in Brüssel

Das Museum für Alte Kunst ist eines der eindrucksvollsten Kunstmuseen in Brüssel. Es beherbergt eine umfangreiche Sammlung von Gemälden, Skulpturen und Zeichnungen aus der Zeit vom 15. bis 18. Jahrhundert. Die Gemälde der ehemaligen südlichen Niederlande bilden das Herzstück der Sammlung: Rogier van der Weyden, Petrus Christus, Dirk Bouts, Hans Memling, Jérôme Bosch, Bruegel, Pierre-Paul Rubens, Jacob Jordaens, Antoine van Dyck.

 

Die Königlichen Museen der Schönen Künste Belgiens beherbergen die zweitgrößte Sammlung von Gemälden Pieter Bruegels des Älteren. Verschiedene Meisterwerke werden permanent ausgestellt: „Der Sturz der rebellierenden Engel“ (1562), „Winterlandschaft mit Eisläufern und Vogelfalle“ (1565) und „Die Volkszählung zu Bethlehem” (1566), sowie eine Vorzeichnung zur „Tugendfolge“: Klugheit (Prudentia).

 

Führung im Schloss Gaasbeek. Das mittelalterliche Schloss Gaasbeek ist von sanften Hügeln und Wasser umgeben. Es liegt rund 13 km südwestlich von Brüssel und hat einen  wunderschönen Museumsgarten. Hier wachsen alte Obstsorten  und vergessenes Gemüse. Es ist die liebliche Landschaft des Pajottenlandes, die sich in Bruegels Werken wiederfindet.

 

Tipp: Sonderausstellung „Feast of Fools: Bruegel wiederentdeckt“ (06.04.-28.07.19).

Tag 3

Leuven

Stadtbesichtigung in  Löwen und Besuch des Museum M und/oder der Schatzkammer der St. Peters-Kirche.

Im M - Museum in Löwen stehen alte und neue Kunstwerke nicht nur zusammen - sie verstärken einander auch. Das ist bereits von außen sichtbar. Denn das beeindruckende Museumsgebäude ist ein überraschendes Zusammenspiel historischer Gebäude und zeitgenössischer Architektur. 

Museum M zeigt alte und neue Kunst - inspiriert von der Vielseitigkeit Löwens. Die M-Kollektion konzentriert sich vornehmlich auf die Kunstproduktion in Löwen und Brabant vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert. Auch die Sonderausstellungen alter Meister und zeitgenössischer Künstler sind stets eine Bereicherung. 

In der Schatzkammer der St. Peterskirche sind seltene religiöse Objekte der Goldschmiedekunst ausgestellt und drei Werke der Altflämischen Malerei, die absoluten Prunkstücke. Das berühmteste Paneel ist zweifellos das Letzte Abendmahl von Dirk Bouts. Dieser Löwener Stadtmaler bekam 1464 von der Bruderschaft des Heiligen Sakraments den Auftrag, für ihre Kapelle in der Peterskirche ein Triptychon zu malen, das den Zeitpunkt der Einleitung der Eucharistie darstellte. Bouts machte daraus sein absolutes Meisterwerk.

 

Nachmittags: Bruegel-Radtour durch das Pajottenland, die Toskana des Nordens. Die Tour führt zum Schloss Gaasbeek und zur der Kirche von Sint-Anna-Pede, durch die üppige grüne Landschaft, die Bruegel auf seinen Gemälden so gern dargestellt hat.(45 km oder 22 km)

 

Anschließend Besuch in einer Gueuze-Brauerei oder Besichtigung des Besucherzentrums De Lambiek in Alsemberg.

Tag 4

Ghent

Besuch der Ausstellung “Bruegels Welt  in Schwarzweiß” (Eröffnung im Frühjahr 2019) in der Königlichen Bibliothek: Die vollständigste Sammlung von Druckgrafiken Bruegels befindet sich in der Königlichen Bibliothek Belgiens. Neben Bruegels gedrucktem Oeuvre können in dieser außergewöhnlichen Ausstellung auch einige seltene Meisterzeichnungen aus der Hand des Künstlers besichtigt werden. Die Ausstellung bietet einen völlig neuen Blick auf Bruegels Welt, indem sie die Werke des Künstlers mit Gemälden von Zeitgenossen wie Bosch, Van der Heyden, Van Doetecum und anderen kombiniert. Sie werden auf digitale Weise in die schwarz-weiße Welt Bruegels hineinversetzt und erhalten die Möglichkeit, zu erfahren, wer die verschiedenen Drucke in Auftrag gab, wie sie wahrgenommen wurden und wie es ihnen in den 450 Jahren ihrer Existenz ergangen ist.

 

Stadtrundgang in Gent inkl. Besichtigung des Genter Altars in der St. Bavokathedrale

Anschließend Bootsfahrt im Zentrum von Gent.

Entdecken Sie unsere anderen Tipps für Trips

Kontact AAB

 

Stationsstraat 30B

B-9340 Lede

Belgium

 

T. +32 53 80 98 18

E. info@aab-allaboutbelgium.be

W. www.aab-allaboutbelgium.be

Ihr AAB team

 

Kathleen Claudia Caroline Lindsay

Copyright A.A.B. - All About Belgium