31.08.2018-02.09.2018 : Erleben Sie einen Blumenkorso

und die berühmte niederländische Malerei

3*Plus-Hotel in der Nähe von Breda

Tag 1

Hieronymus Bosch
Binnendieze

Stadtrundgang in ‘s Hertogenbosch inkl. Besuch des Bosch Art Center – Die Hauptstadt der Provinz Nord-Brabant ist das historische und kulturelle Zentrum dieser Region. Im späten Mittelalter wurde die Stadt zum Zentrum des Woll- und Tuchhandels. Bei dieser Tour werden Sie auch mit dem Leben und Werk des bekanntesten Einwohners Hieronymus Bosch vertraut gemacht und besuchen das Bosch Art Center.

 

 

Kaffee/Tee mit Verkostung des berühmten Gebäcks „Bosche Bol“.

 

 

 

Bootsfahrt auf den Wasserläufen der Binnendieze - Die Tour führt über rund 3,6 Kilometer des städtischen Flusses und macht Sie auf einzigartige Weise mit `s-Hertogenbosch bekannt. Sie fahren an prächtigen Denkmälern, faszinierenden Wasserläufen und beeindruckenden Befestigungen entlang, abwechselnd an der frischen Luft oder unter der jahrhundertealten Bebauung hindurch. Inzwischen lauschen Sie den Geschichten, die sich hinter alten Fassaden und in dunklen Lagerkellern verbergen.

 

Übernachtung und Frühstücksbuffet in einem schönen 3*Plus-Hotel in der Nähe von Breda.

Tag 2

Dordrecht
Naturgebiet Biesbosch
Veere

Ganztagesausflug Dordrecht und Biesbosch

Stadtbesichtigung Dordrecht - Dordrecht erhielt bereits 1220 das Stadtrecht und war damit die erste Stadt Hollands, der dieses Privileg verliehen wurde. Dordrecht kann sich damit zu Recht die „älteste Stadt Hollands“ nennen. Die Stadt spielte lange Zeit eine herausragende Rolle im Handel sowie im politschen und religiösen Leben der Niederlande. Bei der Besichtigung sehen Sie zahlreiche historische Zeitzeugen dieser mittelalterlichen Handelsstadt wie den „Het Hof“, den Groothoofdspoort, das Rathaus, die Kirche „Grote Kerk“, die Augustinerkirche und den alten Hafen mit den jahrhundertealten Handels- und Kaufmannshäusern.

Tour mit dem Elektroboot durch das Naturgebiet Biesbosch – Der Nationalpark ist eines der wenigen Süßwassergebiete mit Gezeiten, die es auf der ganzen Welt gibt. Mehrere Flüsse kommen hier zusammen und bilden ein Süßwasserdelta von ungefähr 8000 ha. Die Naturlandschaft, die Ebbe und Flut unterworfen ist, weist eine besondere Fauna und Flora auf.

Oder Ganztagesausflug Zeeland.

Besuch des Sturmflutwehrs Delta Werke – Die Niederlande liegen zu mehr als der Hälfte unterhalb des Meeresspiegels. Für die Sicherheit der Bevölkerung sind die Deltawerke gebaut worden, um eine Wiederholung der Sturmflutkatastrophe von 1953 zu verhindern. Bei Deltapark Neeltje Jans können Sie die ganze Geschichte kennen lernen: von der Sturmflutkatastrophe bis zum Bau der Deltawerke. Ausstellungen, Filme und eine Besichtigung des Sturmflutwehrs vermitteln Ihnen einen Eindruck von der enormen Gewalt des Wassers.

Geführter Rundgang durch den Ort Veere – Veere ist eine malerische Kleinstadt. Der Marktplatz bezaubert mit zahlreichen Giebelhäusern, das Rathaus wurde im 15. Jh. erbaut. Die Liebfrauenkirche aus dem 14. Jh. ist eine spätgotische ehemalige Pfarr- und Stiftskirche, deren Bau niemals ganz vollendet wurde. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist ein Verteidigungsturm aus dem 15. Jh., der sich an der Seeseite von Veere befindet. Die Stadt betrieb früher regen Tuch- und Wollhandel mit Schottland, und zwei im 16. Jh. im gotischen Flamboyantstil erbaute Wohnhäuser, die heute als Museum genutzt werden, erinnern an die wohlhabende Vergangenheit der Stadt.

Stadtführung in Middelburg - Middelburg, die Hauptstadt Zeelands, war während Hollands Goldenem Zeitalter im 17. Jahrhundert neben Amsterdam die reichste Stadt des Landes. Ostsee- und Sklavenhandel, Karperfahrt und Piraterie waren ihre Einnahmequellen. Heute zählt die Stadt 41.000 Einwohner. Ursprünglich stand hier eine karolingische Verteidigungsanlage. Im 16. Jahrhundert war Middelburg einer der wichtigsten Sitze der ostindischen Kompanie.

Am Abend in einem großen Zelt in Zundert: exklusiver Besuch hinter den Kulissen bei einem Prunkwagen (Aufbau) des Blumenkorsos.

Tag 3

Van Gogh
Blumenkorso

Stadtbesichtigung in Zundert, dem Geburtsort Van Goghs inkl. Besuch des Kunstzentrums Vincentre.

 

Sitzplätze der 1. Kategorie für den Blumenkorso im Zentrum von Zundert - Schon seit 1936 stellt der jährliche Blumenkorso die Gemeinde Zundert auf den Kopf. Um die 20 Ortsteile bauen die schönsten Prunkwagen, um den Blumenkorso für sich zu entscheiden. Für die Festwagen werden ausschließlich Dahlien verwendet. Nach einem Jahr Vorbereitung und Arbeit findet am ersten Sonntag im September die Enthüllung statt. Die farbenfrohen Kreationen locken jedes Jahr Zehntausende von Besuchern nach Zundert.

Die Korsowagen werden von den 20 Vereinen selbst entworfen und gebaut. Alles geschieht ehrenamtlich, sogar das Züchten der Dahlien. Hunderte Menschen helfen bei der Vorbereitung der Wagen für die große Parade. Das Bauen der Umzugswagen wird in Zundert von Generation zu Generation weitervererbt.

Blumenkorso
Blumenkorso

Kontakt AAB

 

Stationsstraat 30B

B-9340 Lede

Belgien

 

T. +32 53 80 98 18

E. info@aab-allaboutbelgium.be

W. www.aab-allaboutbelgium.be

Ihr AAB-Team

 

Kathleen Claudia Caroline Lindsay

Copyright A.A.B. - All About Belgium